Die Region macht sich stark

25. Pospektbörse und erster Auftritt des Regio-Tourismus in der Worblinger Hardberghalle

Bereits zum 25. Mal präsentierte sich am vergangenen Samstag die Prospektbörse, zum 4. Mal in der Hardthalle in Rielasingen-Worblingen. 70 Aussteller aus der Region zeigten ihr spezielles Angebot, das attraktiv genug sein sollte, zahlreiche Touristen und Urlauber in die Region zum Entspannen und Entdecken einzuladen.

In seiner Begrüßung unterstrich Bürgermeister Ralf Baumert die Bedeutung der Tourismusbranche als drittes wirtschaftliches Standbein im Bereich Hegau-Bodensee. Auch der gemeinsame imposante Auftritt der Region auf der Tourismusmesse CMT in Stuttgart sei beeindruckend gewesen. »Wir wollen eine große Tourismusgemeinschaft Hegau-Bodensee-Konstanz sein«, erläuterte er.

Weiter geht’s im Wochenblatt unter https://www.wochenblatt.net/heute/nachrichten/article/die-region-macht-sich-stark/25

Die Bildergalerie gibt es hier: https://www.wochenblatt.net/wb-bewegt/bildergalerien/2018/februar/album/prospektboerse-in-der-hardberghalle-worblingen/

 

 

Wo künftig Schafe und Ziegen weiden

Weideprojekt in Tengen Hinterburghalde/Eselsweg eröffnet

Es ist ein weiterer Meilenstein für den Ausbau des Bodensee-Biotopverbundes – das Weideprojekt »zur Förderung wärmeliebender Tiere und Pflanzen« an der Tengener Hinterburghalde, das vergangene Woche durch die Initiatoren, Förderer und Grundstückseigentümer im Rahmen einer kleinen Feier eröffnet wurde.
Erklärtes Ziel des Projektes ist die Schaffung eines offenen, südwestorientierten Hangbiotopes mit Baumanteil. Für Tengens Bürgermeister Marian Schreier lohnt sich der Aufwand gleich mehrfach.

Weiterlesen im Wochenblatt: https://www.wochenblatt.net/heute/nachrichten/article/wo-kuenftig-schafe-und-ziegen-weiden/

Die Fastnacht beschäftigt viele

Tengen war Gastgeber des Gesamtkonvents der Narrenvereinigung Bodensee

Tengen. Am vergangenen Sonntag war der Narrenverein „Kamelia Tengen 1893 e.V.“ Ausrichter des Gesamtkonvents der Narrenvereinigung Hegau Bodensee und somit Gastgeber von 121 Zünften, die in der Randenhalle Platz fanden. Die Narrenvereinigung beherbergt 35.000 Mitglieder, rund 20.000 davon sind Hästräger. Der seit der Gründung 1959 regelmäßig stattfindende Gesamtkonvent entspricht somit einer Jahreshauptversammlung.

Das Grußwort hielt Präsident Rainer Hespeler und … >weiterlesen<

 

Die Tengener zeigen sich besonders engagiert

In insgesamt vier Kategorien wird das Tengener Ehrenamt ausgezeichnet

22.09.2017 Tengen. Was zeichnet Tengen aus? Diese Frage stellte Bürgermeister Marian Schreier in seinem Grußwort zu Beginn den zahlreichen Anwesenden des Ehrenratsempfangs in der Randenhalle am vergangenen Freitag. Es sei nicht nur der besondere Charme der Stadt, sondern gerade auch das breite bürgerschaftliche Engagement. Es seien die Menschen, die die Stadt und die Ortsteile mitgestalten, beantwortete er die Frage, um weiter in einer fulminant frei gehaltenen Rede ein Loblied auf das Ehrenamt in Tengen zu halten. Eine Haushaltsumfrage vor zwei Jahren habe ergeben, dass die Menschen in Tengen 1.300 Stunden Woche für Woche Ehrenamt leisten. Das sei in über 60 Vereinen möglich, doch »Ehrenamt findet nicht nur im Verein statt«, betonte Schreier.

https://www.wochenblatt.net/heute/nachrichten/article/die-tengener-zeigen-sich-besonders-engagiert/

Bildergalerie