Viel Lob für das Ehrenamt beim Jahresempfang

Gottmadingen ehrt verdiente Mitbürger in der Fahr-Kantine

Am Sonntag lud die Gemeinde Gottmadingen bereits zum siebten Mal zum Jahresempfang in die Fahr-Kantine ein. Dabei sollen in einem würdigen Rahmen verdiente Bürgerinnen und Bürger für ihr vielfältiges ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet werden.

Das Interesse des Jahresempfangs war überaus groß, die Fahr-Kantine war bis auf den letzten Sitzplatz besetzt. Bürgermeister Dr. Michael Klinger nutzte die Gelegenheit, den Anwesenden in seiner leidenschaftlich gehaltenen Standortbestimmung eine Rückschau und vor allem einen Ausblick auf die Projekte der Gemeinde zu geben. >> Weiter lesen im Wochenblatt <<

Bildergalerie im Wochenblatt

 

LaBrassBanda live vor 2.000 Zuschauern in Hilzingen

Das Festzelt bebte

LaBrassBanda begeistert Zuschauer beim Auftritt in Hilzingen.

Wow, was für eine Stimmung! Beim Auftritt von LaBrassBanda in Hilzingen im Rahmen des Hilzinger Kirchweih- und Erntedankfestes bebte das Festzelt. Zunächst heizten den 2.000 Fans die beiden Vorgruppen »Cobrass« und »Animal Noise« richtig ein, und das ganze Zelt… >>weiterlesen<<

Einzigartige Bildergalerie beim Wochenblatt

Leben in der Exklave

Büsingen feiert 50 Jahre Staatsvertrag mit der Schweiz

Hastig werden noch Stühle beschafft, der Bürgersaal der Gemeinde Büsingen ist übervoll. Mit solch einem hohen Interesse hatten die Veranstalter der Eröffnungsfeier „50 Jahre Staatsvertrag mit der Schweiz“ am vergangenen Sonntag nicht gerechnet. Dabei betrifft es jeden einzelnen Bürger Büsingens.

Die Eröffnungsfeier war der Auftakt für gleich zwei Veranstaltungen. Sie war die Eröffnung der Vernissage der Fotoausstellung „Büsingen 1956 – 2000“ mit Fotos aus dem reichhaltigen Fundus der beiden Berufsfo08tografen Bruno und Eric Bührer. Zudem wurde das Buch „Milch zweier Mütter“ vorgestellt.

https://www.wochenblatt.net/heute/nachrichten/article/leben-in-der-exklave/

Bildergalerie im Wochenblatt

50 Jahre Staatsvertag für Büsingen
Quelle: https://www.wochenblatt.net/wb-bewegt/bildergalerien/2017/oktober/ UJ

Kulinarische Genüsse und bombastische Stimmung beim SWR1-Pfännle

24.09.2017

Radolfzell. Sichtlich gut gelaunt, voller Schwung und ein klein wenig allefänzig führte SWR1-Moderatorin Petra Klein am vergangenen Sonntag das Publikum durch das SWR1-Pfännle. Die Bühne des Radolfzeller Konzertsegels verwandelte sich in eine mobile Show-Cooking-Arena und Starköche zeigten live ihr Können.

Weiterlesen im Wochenblatt:  https://www.wochenblatt.net/heute/nachrichten/article/so-gut-isst-radolfzell/

 

 

Ossola mit 97,4 Prozent neuer Bürgermeister in Aach

24.09.2017 Aach. Die Aacher haben erwartungsgemäß Manfred Ossola zu ihrem neuen Bürgermeister gewählt, mit einer sehr starken Mehrheit von 97,42 Prozent der gültigen Stimmen. 1.289 oder 1.824 Wahlberechtigen waren zur Wahl gegangen. Die Wahlbeteiligung lag somit bei 70,4 Prozent. In einer ersten Stellungsnahme verspracht Ossola, dass man nun die Ziel von Aach gemeinsam weiter verfolgen wolle. »Nur gemeinsam und nicht gegeneinander werden die Ziele in Aach erreicht werden können«, sagte der 24neue Aacher Rathauschef.

https://www.wochenblatt.net/heute/nachrichten/article/ossola-mit-974-prozent-neuer-buergermeister-in-aach/

Bildergalerie

 

Die Tengener zeigen sich besonders engagiert

In insgesamt vier Kategorien wird das Tengener Ehrenamt ausgezeichnet

22.09.2017 Tengen. Was zeichnet Tengen aus? Diese Frage stellte Bürgermeister Marian Schreier in seinem Grußwort zu Beginn den zahlreichen Anwesenden des Ehrenratsempfangs in der Randenhalle am vergangenen Freitag. Es sei nicht nur der besondere Charme der Stadt, sondern gerade auch das breite bürgerschaftliche Engagement. Es seien die Menschen, die die Stadt und die Ortsteile mitgestalten, beantwortete er die Frage, um weiter in einer fulminant frei gehaltenen Rede ein Loblied auf das Ehrenamt in Tengen zu halten. Eine Haushaltsumfrage vor zwei Jahren habe ergeben, dass die Menschen in Tengen 1.300 Stunden Woche für Woche Ehrenamt leisten. Das sei in über 60 Vereinen möglich, doch »Ehrenamt findet nicht nur im Verein statt«, betonte Schreier.

https://www.wochenblatt.net/heute/nachrichten/article/die-tengener-zeigen-sich-besonders-engagiert/

Bildergalerie