Touristen sollen »Schmugglerpfade« entdecken

Reiat-Tourismus: Auf Schusters Rappen ins neue Jahr gestartet

Kurt Bührer, Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Pro Unterer Reiat, dürfte sich über den Anblick durchaus gefreut haben, als er die rund 80 Teilnehmer der inzwischen zehnmal durchgeführten Neujahrswanderung bei fast frühlingshaften Temperaturen und leicht bewölktem blauen Himmel begrüßte.
Zahlreiche Teilnehmer starteten am Bahnhof Thayngen, von wo aus sie mit dem Bus nach Opfertshofen fuhren, um dort die restlichen Teilnehmer zu treffen. Auf Schusters Rappen und unter der fachkundigen Leitung von Kurt Ehrat, ebenfalls Vorstandsmitglied der AG Pro Unterer Reiat, wanderte die beeindruckend große Gruppe zunächst in Richtung Wiechs, Regelsrüti, zum Altdorfer Rebberg und über den Schmugglergraben zum Grillplatz Chuttler oberhalb von Hofen.

Mehr Text im Wochenblatt unter:

https://www.wochenblatt.net/heute/nachrichten/article/touristen-sollen-schmugglerpfade-entdecken/

Dazu eine Bildergalerie unter:: https://www.wochenblatt.net/wb-bewegt/bildergalerien/2018/januar/album/thaynger-neujahrswanderung-zu-weinbergen-und-schmugglerpfaden/

 

Schreibe einen Kommentar